Geschichte der E94


Beschaffung und Verbleib

1940 bis 1988




Die E 94 012 des Bh Kornwestheim bei Asperg
(Sammlung: HD, 1983)



Stückzahlen
Stückzahl: 201
Baujahre: 1940-1947, 1950-55
DRB: E 94
DB: E 94 ab 1.1.1968: 194
DR: E 94 ab 1.6.1970: 254
ÖBB: E 94 ab 1.4.1954: 1020
Aws: München Freimann, Dessau, Linz, Bludenz
Bws: Aschaffenburg, Augsburg, Bamberg, Bischofshofen, Bitterfeld, Bludenz, Engelsdorf, Freilassing, Halle P, Heidelberg, Hirschberg, Ingolstadt, Innsbruck, Kornwestheim, Leipzig-Wahren, Magdeburg-Buckau, Mannheim, München Hbf, München Ost,Neu Ulm, Nürnberg Rbf, Pressig-Rothenkirchen, Probstzella, Regensburg, Reichenbach, Rosenheim, Saalfeld, Salzburg, Schlauroth, Schwarzach St. Veit, Spittal/Millstättersee, Treuchtlingen, Ulm, Villach, Waldenburg-Dittersbach, Weißenfels, Wörgl, Würzburg, Zwickau
Ausmusterung: 1945, 1946, 1967, 1974, 1976, 1978, 1980-1990, 1992-1995

 


als nächstes kommt ein Bericht über den Besuch im AW Karlsruhe vom 08.01.1988, wo die letzten E94er standen

 





Zum Seitenanfang

e-mail: tatzlagermotor@E94114.de

mit freundlicher Unterstützung von Hans Sölch / info@elektrolok.de